0421-69 33 888

info@datensysteme.info

 

Fördermittel

Die Corona-Krise hat die Lebens-Realität vieler Menschen und Unternehmen nachhaltig geprägt und die Digitalisierung wieder ganz oben auf die Agenda gebracht. Neben Soforthilfen und Subventionen bietet der Staat und öffentliche Anlaufstellen eine ganze Vielzahl an Förderinstrumenten für kleine und mittlere Unternehmen an. Hier geben wir Ihnen einen kompakten Überblick über die wichtigsten Förderungen für die Digitalisierung des Mittelstands.

 

Digitalisierungs-
förderung des Bundes
 

go-digital Förderung

Das 2017 initiierte Förderprogramm go-digital soll kleine und mittlere Unternehmen, inklusive des Handwerks und der freien Berufe mit unter 100 Mitarbeitern bei der Digitalisierung fördern. Bezuschusst wird anteilig eine Beratungsleistung, die durch zertifizierte go-digital-Berater durchgeführt wird. Förderfähig ist hier das Investment in digitale Technologien, der Soft- und Hardware und die Qualifikation der Mitarbeiter.

 

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: max. 16.500 Euro, max. 50 % der Gesamtinvestition

Gefördert wird: Beratungsleistungen, Weiterbildung

 

Antragstellung: Zur Seite des Bundeswirtschaftsministerium

BAFA Förderung unternehmerischen Know-hows

Die BAFA Förderung unternehmerischen Know-hows ist ein Förderprogramm des Bundes und bezuschusst (bis zu einer max. Bemessungsgrundlage von 4000,- Euro) zwischen 50 bis 90 % der Kosten für wahrgenommene Beratungsleistungen.

 

Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU

Das 2020 gestartete Förderprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (kurz BMWi) bezuschusst seit dem 7. September 2020 kleine und mittlere Unternehmen einschließlich des Handwerks sowie der freien Berufe mit 3 – 499 Mitarbeitern und Sitz in Deutschland.

Förderart:  Zuschuss

Höhe der Förderung: 3.000 – 100.000 Euro, max. 70 % der Gesamtinvestition

Gefördert wird: Hard- und Software, Weiterbildung

Antragstellung: Registrierung wird am 1. Dezember 2020 wieder geöffnet und ist für alle Unternehmen dann fortwährend offen. Die monatlich verfügbaren Kontingente werden ab Januar 2021 auf Basis eines Zufallsverfahrens verlost.

Zur Seite des Bundeswirtschaftsministerium

 

Förderprogramme
der Länder
 

Niedersachsen: Digitalbonus.Niedersachsen

Beim Digitalbonus.Niedersachsen handelt es sich um einen direkten Zuschuss für KMU mit bis zu 249 Mitarbeitern, der je nach Größe des Unternehmens zwischen 30 und 50% der Gesamtinvestition anteilig finanziert. Der Zuschuss gilt sowohl für Hardware- als auch Softwareinvestitionen und wird über die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (kurz NBank) ausgezahlt.

 

Förderart: Zuschuss

Höhe der Förderung: 2.500 bis 10.000 Euro, max. 30 – 50% der Gesamtinvestition

Gefördert wird: Beratungsleistungen, Hard- und Software, IT-Sicherheit

 

Antragstellung: Zur Seite der NBank

 

/** test*/